19.12.11

Überschwemmung (Neues von der "Alten")

Griaß'd Eich aus dem Allgäu,
gut, meine Freundin PEPSI (hatte ich schon erwähnt, dass unsere Namen alle etwas speziell sind ?) war schon immer etwas "vollschlank". Aber dieses Jahr hat sie sich echt im BMI übertroffen. Vor vier Monaten ist sie schon links und rechts im Melkstand angegangen. Hätte sie während der Trockenzeit noch dort durch gemusst, sie wäre steckengeblieben. Echt ! So was Kugelrundes habt Ihr noch nie gesehen. Vor fünf Tagen war sie dann voll am Abjammern: Sie wolle nicht mehr, sie verschnauft's nicht mehr, sie sei jetzt schon drei Wochen über Termin und nichts rührt sich... Vorgestern war der Tierarzt da und hat die Geburt eingeleitet, weil es dem Bauer auch so langsam mulmig wurde mit ihr. Heute Nacht ist es dann abgegangen bei uns - kein Auge habe ich zugekriegt. Um halb elf ist ihr das Fruchtwasser gebrochen: Kübelweise ist es rausgelaufen. Die gesamte Abkalbebox war überschwemmt, 200 Liter reichen nicht. Es hat gar nicht mehr aufgehört. Das Kalb war riesig - klar war ja auch drei Wochen übertragen. Rausgekriegt haben sie's nicht. Um zwei kam der Doktor und hat seitlich aufgeschnitten. Gelebt hat das Kalb erst noch, bestimmt 70 Kilo hatte der Brummer und eine offene Schädeldecke. Wahrscheinlich konnte der deshalb die Geburt nicht in Gang setzen, meinte der Tierarzt und hat ihn gleich in den Himmel geschickt. Echt traurig so was. Der Kuh geht's den Umständen entsprechend. Ist auch so ein altes, zähes Luder wie ich... Sie haben sie gleich vollgeladen mit Penicillin und Kalzium und Infusion für den Kreislauf, was weiß ich. Jetzt ist sie wieder auf Normalmaß zurückgeschrumpft, aber ich hab Bedenken, ob sich eine Gebärmutter von einer solchen Überdehnung jemals wieder erholt ?
Pfiat's Eich
Eure Alte

Kommentare:

  1. Eine echt kuhle Seite - Kompliment :-)
    Ingo

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Ingo, darüber freuen wir uns natürlich. Uns macht es bisher jedenfalls Spaß.Langfristig ist das bestimmt nur nett, wenn es auch ein bisschen feedback gibt.

    AntwortenLöschen